DEINE AUSBILDUNG – DEINE ZUKUNFT

Nimm deine Zukunft ins Visier …

Irgendwann ist halt auch die schönste Zeit vorbei. Zumindest hoffen wir doch, dass dir deine Schulzeit gefallen hat. Kurz vorm großen Finale stellst du dir nun vermutlich die schwierige Frage: Wohin mit all dem Wissen, den vielen Erfahrungen? Sicherlich steht dabei eine weitere Frage im Zentrum deiner Gedanken und Überlegungen: Was will ich eigentlich werden? Und vor allem: Wie erreiche ich mein Ziel?

An dieser Stelle würden wir gern unseren Hut in den Ring werfen. Denn wir können dir etwas anbieten: Wir bilden aus! Und wir gehen noch einen Schritt weiter: Wir können dir sogar dauerhaft eine spannende berufliche Zukunft ermöglichen.

DEINE AUSBILDUNG – DEIN BERUF

Dein Beruf

Wir möchten dir dabei helfen, deine Stärken zu erkennen, damit du die für dich passende Perspektive entwickeln kannst. Und auch wenn wir der Meinung sind, dass du bei uns etwas fürs Leben lernst: Mit der Entscheidung für einen Beruf ist dein weiterer Lebensweg nicht komplett vorgezeichnet. Mit einer Ausbildung bei Sollich legst du die Basis. Und dann liegt es ganz bei dir, was du daraus machst.

Wir stehen mit unserem Wissen, mit unserer Erfahrung und mit ganzem Herzen an deiner Seite. Während der Ausbildung, in der Prüfungszeit und gern darüber hinaus! Denn Sollich bildet nicht nur aus: Wir wissen auch, dass du unsere Zukunft bist!

Ausbildung bei SOLLICH

SOLLICH bildet zurzeit in sechs Ausbildungsberufen aus. Neben technischen Ausbildungsabschlüssen kannst du bei uns auch Industriekaufmann/-frau werden.

Du möchtest dich bei uns bewerben oder hast Fragen zu Ausbildungsberufen, Bewerbungfristen und Bewerbungen?

Dann ist deine Ansprechpartnerin

Renate Wehmeier

SOLLICH KG
Siemensstrasse 17-23
32105 Bad Salzuflen
Telefon: +49 (0) 5222 950127

renate.wehmeier@sollich.com


Zum 01.08.2023 haben wir noch folgende Ausbildungsstellen zu vergeben:

1 x Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Deine Bewerbung sollte ein Anschreiben, einen Lebenslauf und die letzten beiden Zeugnisse enthalten. Bitte schick uns eine PDF-Datei an: bewerbung@sollich.com

Die Ausbildung für Tüftler

Tüftler und Technikinteressierte aufgepasst! Der Beruf des Industriemechanikers bietet Abwechslung und neue Herausforderungen – ein Leben lang. Wer zuhause erste Wahl ist, wenn es darum geht, kleine Dinge im Haushalt zu reparieren, kommt voll auf seine Kosten.

DAS WIRST DU LERNEN
Während der Ausbildung wirst du Stück für Stück an die „großen Maschinen“ herangeführt. Die Arbeit mit und die Verarbeitung von verschiedenen Werkstoffen zählen zu den ersten Ausbildungsinhalten. Du lernst, eigenständig Maschinenbauteile herzustellen und diese dann auch fachgerecht einzubauen. Auch die Programmierung von Maschinen steht auf dem Ausbildungsplan. Da qualitativ hochwertige Produkte nur auf einwandfrei funktionierenden Maschinen herzustellen sind, steht die Qualitätssicherung schon während der Ausbildung an oberster Stelle. Moderne Messmethoden, aber auch der sachgerechte Umgang mit klassischen Werkzeugen wie Lineal, Waage oder Messschieber werden genauso erlernt wie die Wartungs- und Reparaturmethoden.

Langweilig wird der Beruf Industriemechaniker nie.

Persönliche VoraussetzungenAusbildungsdauer und Abschluss
 
  • Fachoberschulreife
  • Technisches Interesse, Handwerkliches Geschick
  • Sorgfalt und Fingerspitzengefühl
 
 
  • 3,5 Jahre
  • IHK-Abschluss
 

UND DANN?

Nach deiner Ausbildung hast du folgende Möglichkeiten für eine zukunftsorientierte Weiterbildung:

  • Meister (m/w/d)
  • Techniker (m/w/d)
  • Studium

Bei SOLLICH besteht auch die Möglichkeit, ein Studium mit praktischen Erfahrungen zu verbinden. In Zusammenarbeit mit nahegelegenen Hochschulen als » kooperatives Studium «.

HIER GEHT'S UM PRÄZISION

Millimetergenau ist hier nicht genug. Technische Bauteile müssen bis in den Mikrometerbereich passen. Wenn dich das nicht abschreckt sondern sogar anspornt, könntest du der ideale Bewerber für diesen Beruf sein.

DAS WIRST DU LERNEN
Die Bauteile, die in Maschinen zur Anwendung kommen, müssen bis in den Mikrometerbereich (1 Mikrometer = 0,001 mm) passen. Deswegen werden wir dir am Anfang deiner Ausbildung vor allem theoretische Grundkenntnissen vermitteln. Du lernst die Funktionsweisen verschiedener Maschinen kennen und erfährst (fast) alles über Eigenschaften und Besonderheiten unterschiedlichster Materialien. Doch keine Panik, die Praxis kommt nicht zu kurz! Schon bald wirst du selbst eigene Werkstücke produzieren. Dabei wirst du mit verschiedenen Methoden und Systemen vertraut gemacht, die sich grob in Drehsysteme, Drehautomatensysteme und Frässysteme einordnen lassen. Die Bearbeitung von Hand wird genauso erlernt, wie die Nutzung von modernen CAD/CAM-Systemen.

Persönliche VoraussetzungenAusbildungsdauer und Abschluss
 
  • Fachoberschulreife
  • Interesse an Technik und handwerkliches Geschick
  • Verantwortungsbewusstsein und Sorgfalt
 
 
  • 3,5 Jahre
  • IHK-Abschluss
 

UND DANN?

Nach deiner Ausbildung hast du folgende Möglichkeiten für eine zukunftsorientierte Weiterbildung:

  • Meister (m/w/d)
  • Techniker (m/w/d)
  • Studium

Bei SOLLICH besteht auch die Möglichkeit, ein Studium mit praktischen Erfahrungen zu verbinden. In Zusammenarbeit mit nahegelegenen Hochschulen als » kooperatives Studium «.

FÜR ALLE, DIE COOL BLEIBEN

Du packst gern an? Behältst auch in Stressphasen immer den Überblick? Außerdem kannst du gut mit dem Computer umgehen? Dann könnte eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik das Richtige für dich sein.

DAS WIRST DU LERNEN
Dich erwarten spannende und vielfältige Aufgaben, denn Fachkräfte für Lagerlogistik müssen immer den Überblick behalten. Du kontrollierst Lagerbestände und führst entsprechende Korrekturen im System durch, benutzt Flurförderfahrzeuge und bedienst Hochregallager. Liegen deine Stärken in Mathe und analytischem Denken, ist das von sehr großem Vorteil. Bei uns lernst du außerdem wie Güter angenommen, kontrolliert und sachgerecht eingelagert werden. Des Weiteren wirkst du bei der Optimierung logistischer Prozesse, Erstellung der Versand- und Begleitpapiere und Kontrolle der Warenbestände mit. Dabei verknüpfst du die gelernten theoretischen Inhalte aus der Berufsschule mit der Praxis im Betrieb.

Persönliche VoraussetzungenAusbildungsdauer und Abschluss
 
  • Überzeugender Schulabschluss
  • Interesse an logistischen Prozessen
  • Freude am Umgang mit Computern
  • Interesse an Lagerhaltung und Verwaltung
  • Gutes technisches und mathematisches Verständnis
 
 
  • 3 Jahre
  • IHK-Abschluss
 

UND DANACH?

Nach deiner Ausbildung hast du folgende Möglichkeiten für eine zukunftsorientierte Weiterbildung:

  • Betriebswirt (m/w/d)
  • Technischer Fachwirt (m/w/d)
  • Logistikmeister (m/w/d)

DESIGN UND FUNKTION

Der Ausbildungsberuf Technischer Produktdesigner wurde 2011 neu definiert und damit zukunftsorientiert ausgerichtet. Früher war dieser Beruf unter der Bezeichnung Technischer Zeichner bekannt.

DAS WIRST DU LERNEN
Schwerpunkt der Ausbildung ist das dreidimensionale digitale Konstruieren am Computer. Dieses erfolgt über eine spezielle Zeichensoftware (CAD-System). Mit den Konstruktionszeichnungen setzt der Technische Produktdesigner die Vorgaben der Techniker und Ingenieure in fertigungsgerechte Grundlagen um. Sie bilden die Basis für die Fertigung von Produkten oder Anlagen. Der Aufgabenbereich des Technischen Produktdesigners ist vielfältig gesteckt, da nicht nur die reine 3D-Konstruktion gefragt ist, sondern oft auch die analytische, kreative oder entwicklungstechnische Mitarbeit.

Die Ausbildung teilt sich in einen praktischen und einen methodischen Teil. In den ersten 1,5 Ausbildungsjahren bis zur Abschlussprüfung Teil 1 steht das praktische Arbeiten im Mittelpunkt. Dazu werden Modelle von Bauteilen an 3D-Arbeitsplätzen erstellt, für die Geometrie, Werkstoffe und Toleranzen festgelegt werden. Es folgt die Erstellung ganzer Baugruppen inklusive zugekaufter Komponenten wie z. B. Motoren, die ebenfalls im CAD-System eingepflegt werden müssen. Abschließend werden von den Bauteilen und Baugruppen Zeichnungen angefertigt und Stücklisten ausgeführt.

Die weitere Ausbildung bis zur Abschlussprüfung Teil 2 behandelt das methodische Arbeiten. Hier geht es um die Auftragsanalyse, die Informationsbeschaffung und die Klärung technischer und organisatorischer Schnittstellen. Ein weiterer Punkt ist die Entwicklung und Bewertung von Lösungsmöglichkeiten. Hierfür werden Praktiken und Methoden des Projektmanagements genutzt, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen. Den Abschluss bildet die Präsentation der Lösung inklusive Darlegung des Lösungswegs, der die verwendete Methodik zeigt.

Persönliche VoraussetzungenAusbildungsdauer und Abschluss
 
  • Fachoberschulreife
  • Gute Kenntnisse in Mathematik und Physik
  • Gute englische Sprachkenntnisse
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Begeisterung für Technik
  • Engagement und die Fähigkeit zur Selbstmotivation
  • Präzises Arbeiten und Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
 
 
  • 3,5 Jahre (Verkürzung auf 3 Jahre möglich)
  • IHK-Abschluss
 

UND DANN?

Nach deiner Ausbildung hast du folgende Möglichkeiten für eine zukunftsorientierte Weiterbildung:

  • Techniker (m/w/d)
  • Studium

Bei SOLLICH besteht auch die Möglichkeit, ein Studium mit praktischen Erfahrungen zu verbinden. In Zusammenarbeit mit nahegelegenen Hochschulen als » kooperatives Studium «.

SCOTTY, ENERGIE!

Vorsicht Strom! Der sichere Umgang mit Strom will gelernt sein. Aber es lohnt sich, denn ohne Strom funktioniert heute so gut wie nichts. Anders gesagt: Nach deiner Ausbildung hältst du alles am Laufen.

DAS WIRST DU LERNEN
Eins steht fest: Dieser Job hat mit Leistung zu tun! Elektroniker für Betriebstechnik gelten als die Generalisten unter den ElektrofachIeuten, denn ohne Strom läuft nichts. Bereits die Ausbildung ist abwechslungsreich. Du lernst, Steuerungen für automatisierte Anlagen zu programmieren und realisieren und elektrotechnische Systeme zu analysieren. Wir zeigen dir, wie man elektrische Anlagen errichtet und in Stand hält. Kenntnisse über die Bereistellung von informationstechnischen Systeme erlangst du genauso wie fundiertes Wissen über Antriebstechnik. Und ganz wichtig: Die Beurteilung der Sicherheit von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln wird einen besonderen Stellenwert haben, denn deine Kollegen müssen sich jeden Tag zu 100 % auf deine Expertise verlassen können.

Persönliche VoraussetzungenAusbildungsdauer und Abschluss
 
  • Fachoberschulreife
  • Mathematisch-physikalisches Verständnis
  • Technisches Geschick
  • Interesse an Elektrik und Elektronik
  • Verantwortungsbewusstsein, Sorgfalt und Teamfähigkeit
 
 
  • 3,5 Jahre
  • IHK-Abschluss
 

UND DANN?

Nach deiner Ausbildung hast du folgende Möglichkeiten für eine zukunftsorientierte Weiterbildung:

  • Meister (m/w/d)
  • Techniker (m/w/d)
  • Studium

Bei SOLLICH besteht auch die Möglichkeit, ein Studium mit praktischen Erfahrungen zu verbinden. In Zusammenarbeit mit nahegelegenen Hochschulen als » kooperatives Studium «.

DIE KÜMMERER „VOM BÜRO“

Geschrieben haben die Schülerzeitung andere, aber du hast dich um Anzeigenkunden, Druck und Verteilung gekümmert? Dann könnte es sein, dass du genau das richtige Organisationstalent für diesen Job besitzt.

DAS WIRST DU LERNEN
Gute Industriekaufleute sind wahre Multitalente. Das kannst du auch werden! Lerne bei uns die Planung, Durchführung, Steuerung und Überwachung von kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Aufgaben. Steige ein in die Beratung und Betreuung von Kunden unter Verwendung moderner Kommunikations- und Medientechniken. Ermittle den Bedarf zum Einkauf von Produkten und Dienstleistungen. Klingt ganz schön spannend? Ist es! Denn Industriekaufleute werden in den Bereichen Materialwirtschaft, Vertrieb, Marketing, Personalwesen, sowie Finanz- und Rechnungswesen eingesetzt. Deshalb durchläufst du während deiner Ausbildung bei SOLLICH auch alle relevanten Abteilungen und lernst die verschiedenen Tätigkeitsfelder kennen.

Persönliche VoraussetzungenAusbildungsdauer und Abschluss
 
  • Fachoberschulreife / vorzugsweise Fachhochschulreife
  • Sicherer Umgang mit Zahlen
  • Teamfähigkeit und Spaß an Kommunikation
  • Selbstbewusstes Auftreten und ein freundliches Wesen
  • Gute Fremdsprachenkenntnisse
  • Eigenverantwortung und Organisationstalent
  • Hohe Motivation
 
 
  • 3 Jahre
  • IHK-Abschluss
 

UND DANN?

Nach deiner Ausbildung hast du folgende Möglichkeiten für eine zukunftsorientierte Weiterbildung:

  • Fachkaufmann (m/w/d)
  • Betriebswirt (m/w/d)
  • Studium

Bei SOLLICH besteht auch die Möglichkeit, ein Studium mit praktischen Erfahrungen zu verbinden. In Zusammenarbeit mit nahegelegenen Hochschulen als » kooperatives Studium «.

Schau dir an welcher Ausbildungsberuf am Besten zu dir passt:
Zu den Live-Eindrücken »


Im Überblick

Unsere Benefits

  • 35 Std.-Woche mit Gleitzeit
  • Metall NRW Tarif plus folgende übertarifliche Zahlungen:
    Fahrtkostenzuschuss zum Betrieb und zur Berufsschule übertarifliche Sonderzahlungen
  • Kostenfrei Kaffee/Tee/Wasser und Zuschuss zum Mittagsessen
  • Gut ausgestattete Pausen- und Sozialräume
  • Kostenfreie Arbeitskleidung inkl. Reinigung
  • Moderne ergonomische Arbeitsplätze
  • Betriebliche Auslandsreisekrankenversicherung  (auch für Privatreisen)
  • Vergünstigter Beitrag im Fitnesscenter
  • Betriebssportgruppe Fußball
  • Jährliche Azubi-Events

Du hast Fragen? Wir antworten!

So frühzeitig wie möglich! Die Ausbildung beginnt bei uns in der Regel am 01.08. eines jeden Jahres. Bewerbungen sollten möglichst bis 30.09. des Vorjahres bei uns eingegangen sein. Auf verlängerte Fristen weisen wir auf unserer Website hin.

Kurze Antwort: Grundsätzlich schriftlich. Das kann auch per E-Mail geschehen. Die Bewerbung sollte ein Anschreiben, einen Lebenslauf und die letzten beiden Zeugnisse enthalten. Denk daran: Auch die äußere Form ist wichtig! Achte auf eine saubere Darstellung und lass lieber noch mal jemanden Korrektur lesen.

Grundsätzlich legen wir viel Wert darauf, dass unsere Bewerber bereits zu Schulzeiten Engagement gezeigt haben. Aber es gibt manchmal Gründe für eine „verkorkste” Schullaufbahn. Am besten du schreibst uns, was schiefgelaufen ist. Wichtig dabei: Absolute Ehrlichkeit! Zu dir selbst. Und zu uns.

Bei besonderen Leistungen ist es möglich, die Ausbildung um ein halbes Jahr zu verkürzen. Es kann dann ein Antrag auf eine vorzeitige Abschlussprüfung gestellt werden.

Kurz und knapp: Ja, Berufschule ist wichtig. Dort wird dir das theoretische Rüstzeug für deine Ausbildung vermittelt. Doch Berufschule bietet dir noch viel mehr: Hier kannst du dich erstmals fachlich vernetzen. Oder anders gesagt: Hier tauscht ihr untereinander Erfahrungen und Ideen aus. Ihr begebt euch sozusagen aus der Filterblase eures Ausbildungsbetriebs heraus. Und das ist wichtig. Denn so innovativ wir auch sind: Sinnvolle Anregungen finden bei uns immer Gehör. Deshalb unser Rat: Tauscht eure Erfahrungen aus! Betriebsgeheimnisse ausgeschlossen natürlich …

Auszubildende machen keine Überstunden.

Ausgezeichnete Auszubildende bei SOLLICH

Wir bei SOLLICH legen großen Wert auf eine erstklassige Ausbildung, denn sie ist die Basis für viele weitere Ziele im Leben eines Auszubildenden. Wir wollen aus unseren Auszubildenden etwas besonderes machen: besonders qualifizierte Mitarbeiter.

Umso mehr freuen wir uns, wenn unsere Auszubildenden ihre Ausbildung mit einem besonders guten Ergebnis abschließen. Und das tun sie. Regelmäßig werden sie sogar von der IHK in ihrem Ausbildungsberuf ausgezeichnet.

Hier einige Beispiele aus den letzten Jahren:

Mehr zum Thema

Schülerpraktikum

„Weißt du schon, was du mal werden möchtest?” Diese Frage wird dir bekannt vorkommen. Dabei ist doch noch soviel Zeit bis zum Schulabschluss …

Aus eigener Erfahrung wissen wir alle, dass es dann doch schneller geht, als man denkt.
Und deswegen empfehlen wir euch: Nutzt die Zeit! Und je früher ihr euch um einen Praktikumsplatz kümmert, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass ihr einen für euch spannenden Einblick in ein Berufsfeld bekommt. Wir möchten euch bei eurer Berufswahl unterstützen und euch für Technik und Wirtschaft begeistern. Dabei werden wir euch zeigen, wie viel Spaß es macht, im Team zusammen zu arbeiten und erfolgreich zu sein.

Ein Praktikum ist der beste Weg sich zu informieren und Entscheidungen zu treffen – für euch und auch für uns! Wir freuen uns jederzeit über eure Bewerbungen!

Ansprechpartner

Industriemechaniker/-in
Zerspanungsmechaniker/-in

Nico Lambracht
Telefon: +49 (0) 5222 950434

nico.lambracht@sollich.com

Elektroniker/-in für Betriebstechnik

Rainer Büxten
Telefon: +49 (0) 5222 950431

rainer.buexten@sollich.com

Technische(r) Produktdesigner/-in

Uwe Heiland
Telefon: +49 (0) 5222 950213

uwe.heiland@sollich.com


Betriebserkundungen + Informationstage

Schülern und Lehrern geben wir gerne Einblicke in Unternehmensabläufe. Wir vermitteln Know-How über Technik und Wirtschaft und informieren über die verschiedenen Berufe und deren Anforderungen. Wir bieten Betriebserkundungen und Informationstage an, um Theorie und Praxis miteinander zu verbinden.

Bitte sprechen Sie uns an!

Ansprechpartner

Nico Lambracht
Telefon: +49 (0) 5222 950434

nico.lambracht@sollich.com

Top